SatFinder

Verblüffend. Einfach. Smarter.

SatFinder NG  aus dem App Store laden

SatFinder Upgrade Bundle

aus dem App Store laden

NextGeneration

Dieser Button

macht den Unterschied

Der neue SatFinder NG hat einen Assistent-Modus mit dem das korrekte Ausrichten deiner Sat-Antenne deutlich einfacher und schneller funktioniert.

Der Assistent hilft dir beim Ermitteln der Antennen-Größe, sucht für dich den passenden Satelliten, erkennt Hindernisse zwischen der Antenne und dem Satelliten und gibt dir Sprachanweisungen zum Einstellen des Azimut- und Elevationswinkels.

Antennentyp und Antennengröße einstellen

VIER EINFACHE SCHRITTE

Wähle zunächst deine Sat-Antenne. Die meisten Marken-Hersteller findest du in der Datenbank. Falls deine Antenne nicht aufgeführt ist, wähle den Antennentyp (Offset-Antenne, Parabol-Antenne oder Flach-Antenne) und gib die Antennen-Abmessungen ein (die Höhe & Breite bei Offset-Antennen oder den Durchmesser bei Parabol-Antennen). Wenn du ein iPhone mit LiDAR-Sensor hast (z.B. iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro Max), kannst du die Abmessungen mit deinem iPhone bestimmen.  

Schritt 1:

Schritt 2: Wähle den Satelliten, auf den du deine Antenne ausrichten möchtest

Die Datenbank enthällt alle aktuellen Radio- TV- und Kommunikationssatelliten.

Schritt 3: Überprüfe die freie Sicht zum Satelliten

Für den perfekten Satelitten-Empfang ist eine freie Sicht zwischen der Sat-Antenne und dem Satelliten unabdingbar.    

Der neue SatFinder NG blendet alle Radio- TV- und Kommunikationssatelliten in das Kamera-Livebild ein. Die intelligente Objekterkennung zeigt dir auf einen Blick, ob ein störungsfreier Empfang am gewählten Standort möglich ist. Wenn du den Assistenten aktivierst, bekommst du eine Sprach-Rückmeldung. Zusätzlich werden die Satelliten, die sich in der Nähe des gewählten Satelliten befinden, angezeigt um eine Verwechslung auszuschließen.

Schritt 4: Azimut- und Elevationswinkel der Sat-Antenne einstellen

Im letzten Schritt stellst du den Elevationswinkel (also den "Kipp-Winkel") und den Azimutwinkel (die Ost- / West-Ausrichtung) deiner Sat-Antenne ein.

Starte die Elevationsmessung, aktiviere den Assistenten und halte das iPhone in die Mitte der Sat-Antenne. Folge nun den Sprachanweisungen des Assistenten.

Starte dann die Messung des Azimut-Winkels, aktiviere den Assistenten und halte das iPhone an den LNB-Arm der Sat-Antenne. Folge den Sprachanweisungen des Assistenten.

Du kannst selbst einen Satelliten aus der Datenbank auswählen. Mit der Suchfunktion kannst du nach dem Namen des Satelliten, seiner Orbitalposition oder nach einem Sendernamen suchen. Mit dem Filter kannst du Satelliten ausblenden, die an deinem Standort nicht erreichbar sind. Die Suchergebnisse kannst du alphabetisch oder nach Position sortieren lassen.

Du kannst aber auch den Assistenten verwenden um einen geeigneten Satelliten für deinen Standort zu finden. Der Assisten überprüft an Hand deiner Geoposition, deiner Antennengröße und der im iPhone eingestellten Sprache den Satelliten mit den besten Empfangsaussichten und den meisten Kanälen in deiner Sprache.

SatFinder NG - Neue Technologien - Neues Benutzererlebnis

Der neue SatFinder NG nutzt eine Reihe von Funktionen und Technologien, die erst mit neuen, viel leistungsfähigeren iPhone-Generationen und mit dem aktuellen iOS-Betriebssystem möglich wurden.


Deshalb ist der SatFinder NG erst ab iPhone 6Plus und iOS 14.0 lauffähig.  Das Vermessen der Sat-Antenne erfordert ein iPhone mit LiDAR-Scanner. Momentan ist der LiDAR-Scanner im iPhone 12 Pro und im iPhone 12 Pro Max verbaut.


Wenn du ein älters iPhone mit einem Betriebssystem vor iOS14 nutzt, solltest du den SatFinder in der Version 4.2.2 weiterhin nutzen.

SatFinder NG

aus dem App Store laden

SatFinder

aus dem App Store laden